Big 0001 vre 05 klein 21 9

Die Audi VR experience

Anfang 2015 präsentierte Audi auf der North American International Auto Show in Detroit erstmals die Audi VR experience. Damit kann der Verkaufsberater jedes Audimodell frei konfigurieren, während der Kunde sein Wunschfahrzeug mit einer VR Brille (Virtual Reality) in bisher einmaliger Authentizität und mit allen Details virtuell erlebt.

Darüber hinaus eröffnet die Nutzung moderner VR-Technologie weitere faszinierende Möglichkeiten. So kann der Kunde sein Fahrzeug in ganz unterschiedlichen Umgebungen erleben oder in bestimmte Fahrzeugteile virtuell eintauchen und deren technischen Aufbau erkunden.

Das Set verfügt über eine vom Audi-Design gestaltete Basisstation. Diese enthält neben der VR-Brille eine Fernbedienung sowie speziell entwickelte Kopfhörer von Bang & Olufsen, die typische Fahrzeuggeräusche und das Soundsystem des Fahrzeugs natürlich wiedergeben können.

Besonders viel Aufwand hat Audi während der Entwicklung in die Umsetzung einer eigens für Virtual Reality optimierten Grafik-Engine investiert. Diese wurde mit dem britischen Spezialisten Zerolight entwickelt und sorgt für eine hohe visuelle Qualität bei gleichzeitig sehr flüssiger Bilddarstellung. Dabei werden die komplexen Datenmodelle der Fahrzeuge in der VR-Brille stereoskopisch mit 90 Bildern pro Sekunde und einer Latenzzeit von weniger als 20 Millisekunden flüssig ausgegeben.Das System wurde inzwischen erfolgreich international erprobt und wird ab dem zweiten Quartal dieses Jahres ebenfalls in den Audi Citys und kurz darauf bei ersten ausgewählten Händlern weltweit ausgerollt.

Audi arbeitet zudem an einer höheren Ausbaustufe des System, das unter Nutzung der VR-Brille HTC Vive und des dazugehörigen Trackingsystems auf einer 5 x 5 Meter großen Fläche ein äußerst natürliches Erlebnis der virtuellen Fahrzeuge ermöglicht. So kann sich der Betrachter um das Auto bewegen oder sich auf den virtuellen Fahrer- oder Beifahrersitz setzen und den Innenraum mit allen Details in Augenschein nehmen. Diese große Version der Audi VR experience wird auf der CES 2016 erstmals präsentiert und soll noch in diesem Jahr in den Audi Citys zum Einsatz kommen.

Damit führt die Marke als erster Automobilhersteller ein hochentwickeltes VR-System ein und kann dem Kunden damit bei der Kaufentscheidung einen erheblichen Mehrwert bieten. Es ist vollständig in die IT-Systemlandschaft von Audi integriert und wird online immer auf dem neusten Fahrzeug-Datenstand gehalten.

Alles runterladen

Downloadkorb leeren