Big a4 lib int 07 21 9

Anzeige und Bedienung


Mit ihrem innovativen Anzeige- und Bedienkonzept setzt sich die neue A4-Modellfamilie an die Spitze des Segments. Über die zentralen Bausteine – das Audi virtual cockpit und das MMI touch, beide optional erhältlich – kann der Fahrer eine Fülle von Funktionen auf eine Weise nutzen, die leicht verständlich ist und zugleich Spaß bereitet.

Big rw1 2545 21 9

Serienmäßig sind der neue Audi A4 und der A4 Avant mit großen, leicht ablesbaren Analoginstrumenten für Drehzahl und Geschwindigkeit ausgestattet. Zwischen ihnen liegt das Display des Fahrerinformationssystems (FIS). In der Grundversion hat der Bildschirm des FIS eine 5-Zoll-Diagonale. Mit der der MMI Navigation plus montiert Audi einen farbigen 7-Zoll-Monitor. Er präsentiert Themen wie Radiosender, Musiklisten oder Navigationsinformationen.

Highend-Grafiken:
das Audi virtual cockpit

Als Highend-Option steht das Audi virtual cockpit zur Wahl; es setzt voraus, dass die MMI Navigation plus mit MMI touch an Bord ist. Sein LCD-Bildschirm mit 12,3-Zoll-Diagonale und einer Auflösung von 1.440 x 540 Pixel bietet detailreiche, Grafiken. Der Drehzahlmesser etwa wird 60 Mal pro Sekunde neu berechnet, damit die virtuelle Nadel flüssig und hochpräzise läuft. Scrollvorgänge in Listen folgen einem physikalischen Modell, das Faktoren wie Massenträgheit, Elastizität oder Dämpfung berücksichtigt.

Mit der „View“-Taste am Multifunktionslenkrad plus kann der Fahrer zwischen zwei Oberflächen umschalten. Im Infotainment-Modus dominiert ein zentrales Fenster – es bietet Themen wie der Navigationskarte oder den Listen aus den Bereichen Telefon, Radio und Audio. Der Drehzahlmesser und der Tacho sind hier als kleine Runduhren zu sehen. In der klassischen Ansicht erscheinen die Instrumente etwa so groß wie Analoganzeigen, das Mittelfenster ist entsprechend kleiner.

Das Audi virtual cockpit präsentiert Informationen umfassend und vielseitig – von den Navigationspfeilen über die dynamischen Animationen und den Infotainment-Umfängen inklusive der connect-Dienste bis zu den Grafiken einiger Assistenzsysteme. Je nach Grundmenü ändert das Display sein Farbdesign, im Medienmenü etwa leuchtet es orange, im Telefonmenü grün. An seinem unteren Rand liegen feste Anzeigen für Außentemperatur, Uhrzeit und Kilometerstände sowie Warn- und Hinweissymbole.

Der Fahrer bedient das Audi virtual cockpit – ähnlich wie das FIS-Display im analogen Instrument – über das optionale Multifunktionslenkrad plus. Mit den Schaltern auf der linken Speiche bewegt er sich durch die Menüs der Audio anlage, des Bordcomputers, sowie – je nach Ausstattung – von Navigation und Telefon; mit der „View“-Taste kann er die Oberfläche wechseln. Auf der rechten Lenkradseite sind die Lautstärkewalze, die Sprachdialog-Taste, die Telefon-Expressbedienung und die Skip-Funktion für den raschen Wechsel des Radiosenders oder Musiktitels untergebracht.

Big w15 2389 21 9

Intuitive Bedienlogik:
das neue MMI-Bedienkonzept

Eine weitere technische Neuheit in den Audi A4 und A4 Avant ist das MMI-System, speziell in der Vollversion als MMI Navigation plus mit MMI touch. Seine Menüstruktur ist von Grund auf neu konzipiert, die Bedienung mit ihren flachen Hierarchien orientiert sich an modernen Smartphones. Eine intelligente, schnell bedienbare Logik ersetzt statische Menübäume, häufig genutzte Funktionen lassen sich mit wenigen Klicks erreichen.

Den Mittelpunkt des Terminals bildet der runde Dreh-/Drücksteller, dessen Ring mit dem optionalen MMI touch weiß beleuchtet ist. Auf seiner Oberfläche trägt er das berührungsempfindliche Touchpad. Es dient zur Eingabe von Zeichen und Mehrfingergesten – der Fahrer kann so auch in der Karte zoomen.

Zusatznutzen:
die Funktions- und Optionsmenüs

Kipptasten für die wichtigsten Grundmenüs, die allgemeine Menü-Taste, die Zurück-Taste und acht frei programmierbare Favoritentasten ergänzen das Terminal. Zwei weitere Tasten links und rechts des Stellers erschließen den Zugang zu den Funktions- und Optionsmenüs, die viele Bereiche der Bedienung ergänzen. Im Radiomenü etwa kann der Fahrer hier das Band auswählen, im Kartenmenü die Verkehrsinformationen aufrufen. Mit den Funktionen und Optionen kann er sich zu einem eingegebenen Ziel leiten und Parkplätze in der Nähe anzeigen lassen oder das Ziel in die Favoriten-Liste speichern.

Ein besonderes Highlight im neuen System ist die MMI-Suche, die für alle Grund menüs verfügbar ist und wie bei einer Suchmaschine über freie Texteingabe läuft. Sie beantwortet Anfragen in der Regel schon nach wenigen Buchstaben und berücksichtigt dabei den Standort des Autos. Bei der Restaurantsuche etwa genügen der Name des Lokals und die ersten Buchstaben der Stadt – schon erscheinen die Treffer in der Ergebnisliste, europaweit und mit Adresse. Die Suche nach Musiktiteln, Alben und Radiosendern verläuft ebenfalls auf diese Weise.

„Wo kann ich tanken?“:
die Sprachsteuerung

Auch die Sprachsteuerung präsentiert sich intensiv weiterentwickelt. Sie versteht jetzt viele Formulierungen aus dem alltäglichen Sprachgebrauch. Um einen Kontakt anzurufen, genügen Befehle wie „Ich will mit Peter Müller telefonieren“. Die Navigation reagiert ebenfalls auf natürlichsprachliche Eingaben („Wo kann ich tanken?“, „Wo ist das nächste italienische Restaurant?“).

Die neuartige Steuerung, die auch das Diktieren von SMS erlaubt, steht ebenso in den Menüs Radio und Media zur Verfügung.

In der MMI Navigation plus mit MMI touch steckt die geballte Power des neuen Modularen Infotainmentbaukastens (MIB) von Audi. Sein Zentralrechner fasst zwei Haupteinheiten zusammen – die Radio Car Control Unit und das MMX- Board (MMX= Multi-Media eXtension). Das Board ist als Steckmodul konzipiert, Audi kann es im Entwicklungsprozess stets auf dem Stand der Technik halten und so die Innovationen der Consumer-Elektronik frühzeitig ins Auto holen.

Der MIB der zweiten Generation, den die neuen Audi A4 und A4 Avant nutzen, integriert im MMX-Board einen Tegra 30-Prozessor vom Kooperationspartner Nvidia. Der Quadcore-Chip aus der Tegra 3-Serie, der mit einem speziellen 3D-Grafikprogramm kooperiert, arbeitet alle Online-, Media-, Sprachsteuerungs-, Navigations- und Telefonfunktionen ab. Mit mehr als einem GHz Taktfrequenz und einer leistungsfähigen Grafikkarte kann er pro Sekunde acht Milliarden Rechenoperationen ausführen.

 Innovation im Segment:
das Head-up-Display

Auf Wunsch montiert Audi in den neuen A4 und A4 Avant ein Head-up-Display. Das System projiziert relevante Informationen als rasch erfassbare Symbole und Ziffern auf die Windschutzscheibe. Ein TFT-Bildschirm, von einer weißen LED hinterleuchtet, generiert das farbige Bild. Zwei asphärische Spiegel vergrößern es und lenken es um, wobei sie Verzerrungen ausgleichen, die aus der Geometrie der Scheibe resultieren.

Die Informationen scheinen in einem Fenster von 200 x 80 Millimeter Fläche etwa zwei Meter vor dem Fahrer zu schweben. Das Auge erfasst sie extrem schnell – an Fernsicht gewöhnt, muss es sich nicht umstellen. Über das MMI kann der Fahrer festlegen, welche Informationen das Display zeigen soll, zudem kann er hier die Höhe und Helligkeit der Anzeige einstellen.

ID: 34_FPK
ID: Klima
ID: RW1_2545_4_3
ID: RW1_2547_4_3
ID: RW1_2551_4_3
ID: W15_2394
ID: W15_2389
ID: W15_2399

Verbrauchsangaben der genannten Modelle: 

Audi A4 1.4 TFSI (110 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,6 – 4,9**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 131 – 114**

Audi A4 Avant 1.4 TFSI (110 kW):
Das Fahrzeug wird noch nicht zum Kauf angeboten. Es besitzt noch keine
Gesamtbetriebserlaubnis und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94/EG.

Audi A4 2.0 TFSI (185 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 6,3 – 5,7**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 144 – 129**

Audi A4 2.0 TFSI ultra (140 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: ,4,9 – 4,8**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 112 – 109**

Audi A4 Avant 2.0 TFSI ultra (140 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,1 – 5,0**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 117 – 114**

Audi A4 2.0 TDI (140 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,3 – 4,1**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 113 – 107**

Audi A4 Avant 2.0 TDI (140 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,4 – 4,2**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 116 – 109**

Audi A4 3.0 TDI (160 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,5 – 4,2**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 117 – 109**

Audi A4 3.0 TDI quattro (200 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,2 – 4,9**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 137 – 129**

Audi A4 2.0 TDI ultra (110 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 3,8 – 3,7**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 99 – 95**

Audi A4 Avant 2.0 TDI ultra (110 kW):
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,0 – 3,8**
CO2-Emission kombiniert in g/km: 104 – 99**

Audi A4 Avant g-tron (125 kW):
Das Fahrzeug wird noch nicht zum Kauf angeboten. Es besitzt noch keine
Gesamtbetriebserlaubnis und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94/EG.

Audi A3 Sportback g-tron 1.4 TFSI (110 kW):
CNG-Verbrauch in kg/100 km: 3,6 – 3,3**
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,5 – 5,1**
CO2-Emission kombiniert in g/km(CNG): 98 – 89**
CO2-Emission kombiniert in g/km (Benzin): 128 -117**

**Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emmissionen sowie Effizienzklassen
bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Alles runterladen

Downloadkorb leeren